<

Hochfügen

Skiliftgesellschaft in Tirol/Österreich

PRESSE-INFO
Hochfügen

1. Februar 2022
Hochfügen

Außergewöhnliche Camps und Kurse im österreichischen Skigebiet Hochfügen, Zillertal

Ins Gelände – aber sicher!

Das Skigebiet Hochfügen im Tiroler Zillertal bietet Schneehungrigen neben zahlreichen Abfahrten auch andere Winteraktivitäten. In vier verschiedenen Camps und Kursen lernen Sportler:innen aller Altersgruppen und Könnerstufen Wissenswertes rund um die Themen Freeriden und Heliskiing sowie das sichere Verhalten abseits der Piste. Dabei erfahren Kinder und Erwachsene zum Beispiel, was in keiner Ausrüstung fehlen darf oder welche Risikofaktoren im freien Gelände zu beachten sind. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn die Lehrer:innen sorgen für genügend Abwechslung und Spannung bei der Vermittlung der wichtigen Lernstoffe. www.hochfuegenski.com
Foto (download): Das Skigebiet Hochfügen im österreichischen Zillertal ist bei Freeride-Fans vor allem für seinen Tiefschnee beliebt. Bildnachweis: K2 sports Europe
 
Junior RRS-Camp für Kinder und Jugendliche. „Rock, FreeRide und FreeStyle“ – so lautet das Motto für die Sechs- bis Zwölfjährigen im Freeride-Camp in Hochfügen. Während des drei- bis fünftägigen Programms lernt der Nachwuchs Technik beim Kurvenfahren, erste Tricks auf den Brettern, richtiges Verhalten außerhalb der Piste und vieles mehr von geübten Freeridern. Voraussetzung für die Teilnahme am Junior RRS-Camp ist das sichere Befahren von blauen Pisten. Den Kurs für Kinder und Jugendliche in Hochfügen gibt es ab 237€/Pers., buchbar auch in den Ferien.

ISTA Discovery. Das ISTA-Programm der International Snow Training Academy in Hochfügen wurde speziell für Ski- und Snowboardfahrer:innen aufgelegt, die gern abseits der Pisten unterwegs sind. Beim Einführungskurs ISTA Discovery lernen Freeride-Neugierige, wie sie sich auf Touren im freien Gelände vorbereiten sollten und welche Risikofaktoren zu beachten sind. Die Freude am Fahren steht dabei im Vordergrund. Geleitet werden die Seminare von lokalen Freeride-Expert:innen von Skicheck mit einer ISTA-Zertifizierung. Der eintägige Kurs kann ab 265€/Pers. gebucht werden und gilt als Grundlage der vierstufigen ISTA-Ausbildung.
Foto (download): In Hochfügen im Zillertal lernen Freerider im Rahmen des Programms ISTA Discovery alles rund ums sichere Fahren abseits der Pisten. Bildnachweis: Skiliftgesellschaft Hochfügen

Stumböck Heliskiing Vorbereitungskurs. Mit dem Heli auf den Gipfel – für alle, die davon träumen, bietet das Skigebiet Hochfügen einen entsprechenden Vorbereitungskurs an. Dabei lernen sie beispielsweise, wie die beste Line zu erkennen ist, aber auch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu setzen. Während fünf Tagen erfahren drei bis sechs Teilnehmer:innen ab 968 €/Pers. beim dreistündigen Kurs, was sie vorm Heliskiing-Ausflug wissen müssen, zudem wird eine Sicherheitsausrüstung gestellt. Im Preis für den Stumböck Heliskiing Vorbereitungskurs enthalten ist ebenso ein 3-Tages-Skipass für das Skigebiet Hochfügen. Das Programm wird in Verbindung mit vier Übernachtungen im Hotel Lamark inkl. HP angeboten. Und wer noch nicht genug vom Schneevergnügen hat, der bucht das ISTA-Discovery-Programm zum entsprechenden Aufpreis hinzu.

Schnee- und Lawinenschulung. Bei diesem eintägigen Lehrgang über etwa fünf Stunden lernen die Kursteilnehmer:innen alles über Lawinenkunde, das Anfertigen von Schneeprofilen, Stabilitätstests der Schneedecke sowie den Umgang mit der Notfallausrüstung. Besonders sinnvoll und hilfreich: die Verschüttetensuche auf dem 30 mal 30 Meter großen LVS Trainingsgelände. Gerüstet mit neuem Wissen können die Beteiligten nach dem Kurs den Tiefschnee in Hochfügen/Zillertal sicher erkunden. Die Schnee- und Lawinenschulung kann ab 119 €/Pers. gebucht werden (Voraussetzung sind mindestens zwei Teilnehmer:innen).
Foto (download): Bei der Schnee- und Lawinenschulung im Skigebiet Hochfügen/Österreich wird unter anderem die Schneedecke auf ihre Stabilität überprüft. Bildnachweis: bca

Über die Skiliftgesellschaft Hochfügen GmbH. Zwischen 1.450 und 2.500 Metern am Eingang des Zillertals gelegen, gilt das Tiroler Skigebiet Hochfügen als besonders schneesicher. Der gleichnamige Tourismusort (1.474 Meter) ist über eine Panoramastraße durch den Finsinggrund von Fügen aus in etwa 20 Minuten erreichbar. Der österreichische Ski-in-/Ski-out-Ort, Teil der Gemeinde Fügenberg, entstand zusammen mit dem Skigebiet ab Anfang der 1960er-Jahre. Heute zieht er Wintersportler sowie Wanderer und Mountainbiker gleichermaßen an. Das Skigebiet bildet mit Hochzillertal seit Jahren eine gemeinsame Arena mit insgesamt 93 Pistenkilometern, in Hochfügen selbst carven Wintersportler über 41 Kilometer bestens präparierte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. Großer Beliebtheit erfreut sich Hochfügen auch bei Tiefschneefans: Für sie bieten die Bergbahnen und Skischulen Informations-Veranstaltungen und Kurse für eigenverantwortliches Fahren im freien Gelände an.

Pressekontakt


Natalie Schneider

+49 8807 21490-17
natalie.schneider@hermann-meier.de

Ariane Husung

+49 8807 21490-16
ariane.husung@hermann-meier.de

AHM Kommunikation

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de