Roter Hahn

Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Roter Hahn

3. Dezember 2018
Roter Hahn

Südtirol: Neue „Roter Hahn“-Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2019“

Kunstvolle Einzelstücke vom Hof

Die neue Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2019“ der Südtiroler Marke „Roter Hahn“ kann kostenlos unter www.roterhahn.it bestellt werden. Bildnachweis: „Roter Hahn“

Schnitzen, Drechseln, Flechten oder Filzen: Auch bei seiner vierten Säule „Bäuerliches Handwerk“ setzt das Gütesiegel „Roter Hahn“ auf hohe Qualitätsstandards und strenge Kriterien. Entscheidend sind die Ausgangsmaterialien, welche zu 100 Prozent von einem Südtiroler Bauernhof stammen müssen. Aus Wolle, Holz und anderen regionalen Rohstoffen gefertigt, haben die Produkte vollständiger bäuerlicher Handarbeit zu entsprechen. Ob Schalen, Körbe oder Hausschuhe – jedes Teil ist ein Unikat und mit viel Liebe für ursprüngliche, regionale Naturmaterialien hergestellt. Dr. Hans Kienzl, Marketing-Chef von „Roter Hahn“ erklärt: „Wir legen höchsten Wert auf authentische und innovative Werkstücke, von denen keines dem anderen gleicht.“ Mit der neuen Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2019“ soll ein weiterer Teil landwirtschaftlicher Kultur in Südtirol erhalten bleiben. Infos, Gratis-Bestellung und -Download unter www.roterhahn.it
Foto (download): Die neue Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2019“ der Südtiroler Marke „Roter Hahn“ kann kostenlos unter www.roterhahn.it bestellt werden. Bildnachweis: „Roter Hahn“

 Bauer Philipp vom „Roter Hahn“-Mitglied Oberplattnerhof in Brixen hat mit 14 Jahren seine Leidenschaft fürs Drechseln entdeckt. Bildnachweis: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Winterzeit bedeutet weniger Arbeitsintensität im Weinberg oder auf dem Feld – zumindest für die Südtiroler Bauern. Gerade während der kalten Monate freuen sich die Handwerker der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ daher über Gäste. Landwirt Philipp Sagmeister vom Oberplattnerhof in Brixen etwa zieht sich zu dieser Jahreszeit gern in seine Werkstatt zurück. Dort tischlert und drechselt er das Holz vom eigenen Hof zu kunstvollen Gebrauchsgegenständen und lässt sich dabei gern über die Schulter schauen. Wer Einblick in Rosa Lungers kleine Geschenke haben möchte, kann sich im Laden des Gschloarhof in Karneid selbst ein Bild davon machen. Aus eigener Heuproduktion fertigt die kreative Bäuerin putzige Figuren an, von Igeln über Mäuse bis hin zu Feuerwehrmännern. Ebenso überrascht sein werden die Besucher des Amort-Hof in Altrei, wo Bäuerin Rita in ihrem „Filzstübele“ neben Hausschuhen („Patschen“) und Hüten auch Taschen aus hochwertigster Wolle von den eigenen Bergschafen kreiert. Gern bringt sie interessierten Urlaubern die älteste Textiltechnik der Welt bei.
Foto (download): Bauer Philipp vom „Roter Hahn“-Mitglied Oberplattnerhof in Brixen hat mit 14 Jahren seine Leidenschaft fürs Drechseln entdeckt. Bildnachweis: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Unter der Marke „Roter Hahn“ vereint der Südtiroler Bauernbund 1.700 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“ (gleichnamiger Katalog), „Bäuerlicher Feinschmecker“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ (gleichnamige Broschüren) weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah.

Pressekontakt


Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de

Larissa Peifer

+49 8807 21490-24
larissa.peifer@hermann-meier.de

Angelika Hermann-Meier PR
Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de