Roter Hahn

Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Roter Hahn

12. Dezember 2019
Roter Hahn

„Roter Hahn“ in Südtirol: Neue Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2020“

Unikate von Hand und mit Herz

Die neue Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2020“ der Südtiroler Marke „Roter Hahn“ kann man auch online unter www.roterhahn.it blättern. Bildnachweis: „Roter Hahn“

Wenn die Felder brach liegen, die Kühe im Stall schnauben und Weinberge sowie Obstbäume Winterruhe halten, wird‘s gemütlich auf den Bauernhöfen der Südtiroler Marke „Roter Hahn“. Dann verlagert sich das Tagwerk der Landwirte von draußen nach drinnen und sie ziehen sich in ihre warmen Stuben oder Werkstätten zur Pflege einer fast vergessenen Tradition zurück: Wo einst Geräte repariert und Arbeitskleider genäht wurden, fertigen sie heute von Hand wertvolle Unikate. Aus Zweigen entsteht dabei zum Beispiel eine Designerlampe, aus einem Baumstamm harmonisch geformte Schalen oder aus Stroh ein liebevoll gebundener Kranz. Beim Schnitzen, Drechseln, Flechten und Malen lassen die Hobby-Künstler ihrer Kreativität freien Lauf und freuen sich dabei auch über interessierte Besucher. In der aktuellen Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2020“ finden sich nur Betriebe, deren natürliche Rohstoffe ausnahmslos vom eigenen Bauernhof stammen. Lediglich neun von ihnen erfüllen derzeit auch die zahlreichen weiteren Kriterien des Qualitätssiegels. Infos, Gratis-Broschürenbestellung und -download unter www.roterhahn.it  
Foto (download): Die neue Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2020“ der Südtiroler Marke „Roter Hahn“ kann man auch online unter www.roterhahn.it blättern. Bildnachweis: „Roter Hahn“

Bauer Herbert vom Thalerhof in Feldthurns/Südtirol hat sein Hobby zum Nebenberuf gemacht und bringt Laien das Schnitzen bei. Bildnachweis: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Südtirols kreative Bauern. Erhard Paris vom Oberhof im Ultental/Meraner Land etwa demonstriert in seiner Flechtwerkstatt, wie er mit flinken Fingern aus Haselnuss-, Lärchen- oder Birkenzweigen einen Korb bindet. Herbert Kerschbaumer vom „Roter Hahn“-Mitglied Thalerhof in Feldthurns/Eisacktal zeigt großen und kleinen Nachwuchs-Schnitzern nicht nur, wie er mit Hammer und Meißel hantiert, sondern veranstaltet obendrein regelmäßig Workshops mit ihnen. Und wer Beatrix Hohenegger auf dem Gamsegghof in Langtaufers/Vinschgau besucht, bekommt neben der Werkstatt der Künstlerin und ihren filigran verzierten Eiern auch deren Lieferanten zu sehen: sechs schnatternde Graugans-Damen.
Foto (download): Bauer Herbert vom Thalerhof in Feldthurns/Südtirol hat sein Hobby zum Nebenberuf gemacht und bringt Laien das Schnitzen bei. Bildnachweis: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Weitere Auskünfte
„Roter Hahn" – Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol    Südtiroler Bauernbund
K.-M.-Gamper-Straße 5    I-39100 Bozen
Fon +39 0471 999325    info@roterhahn.it    www.roterhahn.it 

Über „Roter Hahn“. Unter der Marke „Roter Hahn“ vereint der Südtiroler Bauernbund 1.700 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“ (gleichnamiger Katalog), „Bäuerlicher Feinschmecker“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ (gleichnamige Broschüren) weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah.

Pressekontakt


Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de

Larissa Peifer

+49 8807 21490-24
larissa.peifer@hermann-meier.de

Angelika Hermann-Meier PR

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de