Schenna

Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Schenna

3. Februar 2020
Schenna

Frühling in Südtirol: Kostenlose Mobilität und Vorteilskarte mit Gratis-Leistungen

Schenna blüht auf

Anlässlich der Veranstaltungsreihe „Schenna blüht auf“ präsentiert sich die Südtiroler Gemeinde im Frühling liebevoll bepflanzt. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

Wo andernorts in Südtirol die Gipfel noch von Schnee überzuckert sind, verwandeln in und rund um Schenna bereits Abertausende von Apfelbäumen das Tal in ein rosa-weißes Blütenmeer. Dann heißt die Gemeinde oberhalb von Meran die warme Jahreszeit auf ihre Weise willkommen. Unter dem Motto „Früher Frühling. Länger Sommer“ ermöglicht die Gratis-Vorteilskarte „Schenna blüht auf“ unter anderem freien Eintritt in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, eine der schönsten Gartenanlagen weltweit. Urlauber können außerdem an zehn frühlingshaften Veranstaltungen teilnehmen: So gibt es eine geführte Tour entlang des Schenner Waalwegs, Yogastunden unter freiem Himmel oder die Sonnenaufgangswanderung mit Bergfrühstück. Frühlingsfest, ArtCafé und Unkräutermarkt runden die Aktion ab. Erhältlich ist die Karte von 1. April bis 31. Mai 2020 ab drei Übernachtungen in knapp 90 teilnehmenden Unterkünften (zahlreiche weitere Vergünstigungen inklusive). Die „MeranCard“ gewährt zudem die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel und Seilbahnen in Südtirol. Wer mag, kann sogar nachhaltig per Bus nach Schenna anreisen. www.schenna.com/fruehling  
Foto (download): Anlässlich der Veranstaltungsreihe „Schenna blüht auf“ präsentiert sich die Südtiroler Gemeinde im Frühling liebevoll bepflanzt. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

Wandervergnügen auf allen Ebenen – in Schenna reicht die Tourenauswahl vom Tal bis in die luftigen Höhen des Hirzer-Gebiets. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denge

Bühnenreif wandern und genießen
Wer die Frühlingsblüte aktiv entdecken will, für den hält das Tourismusbüro Schenna mehrere Wandertipps bereit. Entlang des Schenner Waalwegs werden Ausflügler beispielsweise zwei Stunden lang vom beruhigenden Plätschern des jahrhundertealten Bewässerungskanals begleitet. Eine gut einstündige Route führt hingegen per pedes durch blühende Apfelwiesen bis zu den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, wo schon Kaiserin Sisi ihre Sommerfrische verbrachte. Dank „Schenna blüht auf“ ist der Eintritt in Südtirols Sehenswürdigkeit Nummer eins frei. Wer mag, unternimmt eine geführte Tour: Die Vorteilskarte enthält auch einen „besten Bergmoment“, begleitet von einem qualifizierten Guide. Ebenso inklusive: der Workshop „Kochen mit Wildkräutern“ mit Bäuerin Priska Weger. Dort lernen Interessierte, wie man Knödel mit grünen Zutaten aus dem Garten zubereitet. Bei Festen, auf Almhütten und in Buschenschänken genießen sie darüber hinaus zahlreiche saisonale Südtiroler Köstlichkeiten wie Brennessel-Schlutzkrapfen, Löwenzahnsalat oder Spargel.
Foto (download): Wandervergnügen auf allen Ebenen – in Schenna reicht die Tourenauswahl vom Tal bis in die luftigen Höhen des Hirzer-Gebiets. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

In Schenna/Südtirol sind Urlauber dank regelmäßiger Busverbindungen auch ohne Auto mobil. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

Vor Ort mobil
Bei einem Schenna-Aufenthalt bis 30. Juni 2020 erhalten Gäste in ausgewählten Beherbergungsbetrieben die „MeranCard“. Sie beinhaltet die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol, freie Fahrt mit öffentlichen Seilbahnen sowie einmalige Eintritte in über 90 Museen landesweit. www.merano-suedtirol.it  
Foto (download): In Schenna/Südtirol sind Urlauber dank regelmäßiger Busverbindungen auch ohne Auto mobil
Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

Ohne Auto nach Schenna
Von 14. März bis 7. November 2020 startet jeweils mittwochs und samstags ein Bustransfer vom Zentralen Omnibusbahnhof München (ZOB) nach Schenna/Südtirol. Hin- und Rückfahrt kosten 70 €/Pers. Wer per Flugzeug an- oder abreist, nimmt den Innsbruck-Shuttle. Jeweils samstags von 4. April bis 31. Oktober 2020 fährt ein Bus direkt von der Gemeinde bei Meran zum Airport der Tiroler Hauptstadt und zurück. Die Zeiten orientieren sich an den Verbindungen von EasyJet bzw. Austrian Airlines ab/bis Berlin und Frankfurt. Kosten: 35 €/Pers./Strecke. Weitere „Rundum sorglos“-Packages gibt‘s von 5. April bis 18. Oktober 2020 mit Eurowings von Köln/Bonn via Verona bis nach Schenna und retour (289 €/Pers.). Infos und Reservierungen unter www.schenna.com/anreise 

Veranstaltungshöhepunkte „Schenna blüht auf 2020“
12.04.
Osterkonzert der Musikkapelle Schenna
25./26.04.
Frühlingsfest
29.04.
ArtCafé
03.05.
Südtiroler Bauernmarkt
03.05.
Tallner Sunntig im Hirzer-Wandergebiet
07.05.
Berger Pfinstig am Schennaberg
08.05.
Tanzcafé mit Tanz in den Mai
09.05.
Bandltanz der Volkstanzgruppe Schenna zum Muttertag
17.05.
Unkräutermarkt und Genuss am Mitterplattweg
22.05.
Matinee im Oberdorner Rosengarten

Weitere Auskünfte
Tourismusverein Schenna    Erzherzog Johann Platz 1/D    I-39017 Schenna, Südtirol/Italien
Fon + 39 0473 945669    info@schenna.com    www.schenna.com 

Über Schenna. Auf der sonnigen Südseite oberhalb der Kurstadt Meran gelegen, zählt Schenna zu Südtirols aussichtsreichsten Bühnen mit Panoramablicken über das gesamte Mittlere Etschtal. Die Gemeinde mit ihren sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2.781 Meter. Sie erlaubt damit Wandertouren von mediterranen Tieflagen bis in alpine Höhen – auf über 200 Kilometern markierten Wegen. Das Beherbergungs-Angebot zeichnet sich durch seine hohe Servicequalität aus und umfasst luxuriöse Wellness-Hotels ebenso wie stilvolle Bauernhöfe. Schenna steht für Naturgenuss, Aktivsein und echte Südtiroler Gastfreundschaft.

Pressekontakt


Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de

Larissa Peifer

+49 8807 21490-24
larissa.peifer@hermann-meier.de

Angelika Hermann-Meier PR

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de