Kunden > Food/Gourmet > KnallerbsenHof

KnallerbsenHof

Falkenstein im Vorderen Bayerischen Wald/Deutschland

KnallerbsenHof

 

Info

  • Vier-Generationen-Familienbetrieb im Vorderen Bayerischen Wald
  • Teil des Luftkurorts Falkenstein in der Oberpfalz
  • Legehennen (EU-Bio-zertifiziert mit eigener EU zugelassener Eierpackstelle)
  • Großzügige Hofanlage, eingefasst von zirka 20 Hektar eigenen Wiesen und Wäldern
  • Drei liebevoll-stylisch und voll ausgestattete Ferienwohnungen

Kontakt

Angelika Hermann-Meier PR

Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de

Bettina Beck

+49 8807 21490-21
bettina.beck@hermann-meier.de
KnallerbsenHof

Aletta Kremer, Eigentümerin
www.knallerbsenhof.de   

Pressemeldungen

4. September 2018
Von der Liebe zur Ziege: Milch und Käse vom KnallerbsenHof

Gestatten, Knallerbsen!

4. September 2018
Artenschutz à la KnallerbsenHof

„Wir meckern nicht, wir machen"

4. September 2018 - Artenschutz à la KnallerbsenHof

„Wir meckern nicht, wir machen"

4. September 2018 - Von der Liebe zur Ziege: Milch und Käse vom KnallerbsenHof

Gestatten, Knallerbsen!

Story Angles

Der KnallerbsenHof ist ein Vier-Generationen-Familienunternehmen in Aukenzell (Teil des Luftkurorts Falkenstein) im Vorderen Bayerischen Wald. Auf dem Bio-Bauernhof (EU-Bio zertifiziert) leben Legehennen, Schweine, Galloway-Rinder, Ponys, Alpakas, Esel, Hunde und Katzen. Außerdem beherbergt der 2009 gegründete Betrieb eine Herdbuchzucht mit rund 20 Thüringer Waldziegen und trägt mit der Haltung der vom Aussterben bedrohten Ziegenrasse aktiv zum Artenschutz bei. Hofbesichtigungen sind auf Anfrage möglich, wer länger verweilen will, bucht sich in eine der drei neu renovierten Ferienwohnungen ein. www.knallerbsenhof.de

Ossobuco vom Galloway-Rind in Malzbiersoße mit karamellisierten Julienne-Karotten und hausgemachten Schupfnudeln, geschmorter Ziegenlamm-Rücken mit Zwiebeln, Thymian und Cranberries Pulled Pork mit Coleslaw oder der klassische Schweinsbraten an Knödel-Duo und Sauerkraut: Die Bio-Erzeugnisse des KnallerbsenHofs taugen sowohl für die Alltagsküche als auch für die Haute Cuisine. Die „Knallerbsen" vom gleichnamigen Hof verraten gern die köstlichsten Rezepte.

Rund 20 Thüringer Waldziegen-Damen, ein stolzer Bock und deren Nachwuchs leben auf dem KnallerbsenHof. Die Thüringer Waldziege ist eine heimische, stark bedrohte Ziegenrasse. In den 1950er-Jahren gab es nur noch etwas mehr als hundert Exemplare. Dank verschiedener Erhaltungsprogramme in der jüngeren Vergangenheit konnte sich der Bestand bereits etwas erholen.

Alle Bewohner des KnallerbsenHofs hatten früher andere Jobs und wohnten in der Stadt. So war zum Beispiel Aletta Kremer „in ihrem früheren Leben“ PR-Managerin und ihr Ehemann Bauzeichner. Wie fühlt es sich an, das alte Leben hinter sich zu lassen und „voll auf Land“ umzusteigen?

Die älteste „Knallerbse" ist 88 Jahre alt, die jüngste eins. Vom Vier-Generationen-Miteinander auf dem KnallerbsenHof.

Immer wieder kommt die Frage auf: „Kann man von der Landwirtschaft alleine leben?“. Der KnallerbsenHof setzt schon seit Langem auf ein Gegenmodell und stützt sich auf verschiedenste Pfeiler, unter anderem Ferienwohnungen oder die Direktvermarktung. Denn je mehr Beine, umso schwieriger das Umfallen. 

Nicht nur, dass auf dem ansehnlich blauen KnallerbsenHof jedes Jahr ab Mitte/Ende Januar um die 40 zuckersüße Ziegen-Lämmer das Licht der Welt erblicken. Auch ihre Mütter setzen sich, ganz unzickig, gern modelmäßig in Szene. Und noch nicht mal die hübschen Galloway-Rinder brauchen künstliche Wimpern – Memo an die Stylistin.

Raus aus der Ferienwohnungstür, Langlaufski unter die Füße und rein in die beiden Rundloipen, die sich am KnallerbsenHof treffen. Wer festeren Boden unter den Füßen bevorzugt, wandert vom Hof aus auf dem knapp acht Kilometer langen „Goaßnweg“, dem der KnallerbsenHof seine Logo-Ziege leiht. Vorbei geht es am Geißbach über den Falkensteiner Marktplatz wieder zurück nach Aukenzell.

Welcher Stadtmensch kann seinem Kind erklären, woher die Eierfarbe kommt, warum Kühe mehrere Mägen haben oder wie ein Mähwerk, Schwader und Wender eigentlich beim Heu machen helfen? Die Knallerbsen klären gern kindgerecht auf – Klein und Groß.

Fotos

© Die anzuführenden Bildnachweise sind bei jedem Bild vermerkt. Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Publikation über KnallerbsenHof verwendet werden. Vielen Dank.


Willkommen auf dem KnallerbsenHof

Foto: KnallerbsenHof
  8,84 MB ID: 1118

Ferienwohnung Straubing - Wohn-Essbereich

Foto: KnallerbsenHof
  2,81 MB ID: 1124

Thüringer Waldziegendame am Futtertisch des KnallerbsenHof-Stalls

Foto: KnallerbsenHof
  3,40 MB ID: 1128

Altes Backhaus

Foto: KnallerbsenHof
  3,37 MB ID: 1109

Die KnallerbsenHof-Alpakas Paco (braun) und Pepe (weiß)

Foto: KnallerbsenHof
  1,90 MB ID: 1123

Ferienwohnung Cham Küche

Foto: KnallerbsenHof
  3,21 MB ID: 1122

mehr:
alle Fotos