<

Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort

Tannheim/Österreich

PRESSE-INFO
Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort

11. November 2021
Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort

Hotel Jungbrunn, Tirol: Winterzauber im Gutzeitort

Schneevergnügen und Spa-Romantik

Sobald eine dicke Schneedecke das Tannheimer Tal schmückt und die Gipfel rundherum weiß überzuckert sind, ziehen sich Genießer zum Entspannen ins Tiroler Hotel Jungbrunn zurück. Mit seinem 7.900-Quadratmeter-Spa bietet der luxuriöse Gutzeitort genug Raum für Wellness-Auszeiten, Treatments und Schönheitsrituale. Wen es dennoch nach draußen lockt, der kann verschiedene Ausflüge mit den Jungbrunn-Sportguides oder auf eigene Faust unternehmen: Die Auswahl reicht von Rodeln über Alpin-Ski bis hin zur Schneeschuh-Tour. Die passende Ausrüstung verleiht das Hotel gegen Kaution. Romantiker stapfen bei Dämmerung zur begleiteten Fackelwanderung los oder lassen sich im Pferdeschlitten durchs Winterwunderland kutschieren, bevor in einem der drei hoteleigenen Gourmetrestaurants stilvoll diniert wird. Mutige gehen gar in die Luft und cruisen im Heißluftballon übers verschneite Hochtal. Das 4-Tages-Arrangement Schneeflockentage im Hotel Jungbrunn kostet zum Beispiel ab 1.082 €/Pers. im DZ und enthält einige, oben genannte Winter-Aktivitäten sowie weitere Inklusiv-Leistungen. www.jungbrunn.at/blog/jungbrunn-winterzauber
Foto (download): Tagsüber im Schnee, nachmittags im Spa – nicht umsonst hat das Hotel Jungbrunn, selbst ernannter Gutzeitort im Tiroler Tannheimer Tal, ganzjährig geöffnet
Bildnachweis: Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort, Tannheim/Tirol

Raus-Zeit: Aktive Erholung bei Kaiserwetter. Rund 80 Kilometer bestens präparierte Winterwanderwege durchziehen das auch im Winter meist sonnige Tannheimer Tal und ermöglichen Jungbrunn-Gästen, direkt vom Hotel aus loszulaufen. Dabei reicht die Auswahl vom gemütlichen Spaziergang bis hin zur anspruchsvollen Gipfelbesteigung. Auch für sein umfangreiches Loipen-Angebot ist das Tiroler Hochtal bekannt – insgesamt 140 Kilometer stehen Langläufern zum Skaten oder für die Klassik-Variante zur Verfügung. In Begleitung der professionellen Jungbrunn-Sportguides profitieren Urlauber nicht nur von wertvollen Experten-Tipps, sondern entdecken gleichzeitig die reizvollsten und aussichtsreichsten Plätze in der Umgebung. Wer lieber abseits ausgetretener Pfade unterwegs ist und seine eigenen Spuren hinterlassen will, nimmt an einer geführten Schneeschuh-Tour teil. Bevor es losgeht, passen die Coaches den Teilnehmern die Leih-Ausrüstung an. Eine vorwiegend flache Variante für Einsteiger führt zum nahe gelegenen, kristallklaren Vilsalpsee. Erfahrene dürfen sich auf anspruchsvollere Strecken wie den Aufstieg zur Hubertushütte oder Krinnenalpe freuen – gemeinsamer Einkehrschwung in rustikalen Hütten inklusive. www.jungbrunn.at/blog/jungbrunn-winterzauber
Foto (download): Um die Alpenkulisse rund um Tannheim in Tirol zu erleben, muss man nicht auf Berge steigen. Allein im Tal gibt es 13 markierte Winterwanderwege, einige von ihnen starten direkt vom Hotel Jungbrunn. Bildnachweis: Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort, Tannheim/Tirol

Kuschel-Wellness: Vom Schnee in den Spa. Nach dem Sport geht es ins Herzstück des Tiroler Gutzeitorts, den erweiterten Jungbrunn Spa auf nunmehr 7.900 Quadratmetern. Ab sofort beherbergt ein eigenes Geschoss exklusive Behandlungsräume für Ayurveda und Thai-Massagen. Dazu gibt es mehrere, puristisch gestaltete Ruhezonen, eine von ihnen sogar mit freiem Blick auf die namensgebende Jungbrunn-Quelle – umgeben von einem riesigen Glaszylinder. Wer seine beanspruchten Muskeln entspannen will, relaxt in der wohligen Wärme verschiedener Saunen und Dampfbäder. Hartgesottene erfrischen sich anschließend im eiskalten Quellteich mit glasklarem Bergwasser, fördern so ihre Durchblutung und stärken das Immunsystem. Verspannungen und Gelenkblockaden gezielt zu Leibe rücken lässt sich im Rahmen von verschiedenen Treatments, darunter die neue Jungbrunn-Faszien-Therapie. www.jungbrunn.at/spa-wellness
Foto (download): Ein riesiger Glaszylinder macht die namensgebende Jungbrunn-Quelle im Tiroler Gutzeitort sichtbar. Rundherum laden 7.900 Quadratmeter Spa zum Entspannen ein
Bildnachweis: Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort, Tannheim/Tirol

Up in the Air: Völlig losgelöst. Das Internationale Ballonfestival Tannheimer Tal zählt zu den prachtvollsten seiner Art in Europa. Von 9. bis 30. Januar 2022 starten die bunten Riesen bei guter Witterung täglich zwischen 11 und 12 Uhr zu ihren himmlischen Flügen über die Alpen – auf Wunsch können auch Jungbrunn-Gäste mitfahren und das Tiroler Hochtal sowie den Gutzeitort von oben erleben. Eine Ballonfahrt kostet 270 €/Pers., Infos zum Festival unter www.ballonfestival-tannheimertal.de.
Foto (download): Abgehoben? Irgendwie schon. Wer gern über den Dingen schwebt, bucht die Ballonfahrt über das Tiroler Tannheimer Tal direkt im Hotel Jungbrunn. Bildnachweis: Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort, Tannheim/Tirol

Weitere Auskünfte
Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort
Oberhöfen 25    A-6675 Tannheim/Tirol    Fon +43 5675 6248    hotel@jungbrunn.at    www.jungbrunn.at

Über das Jungbrunn. Das familiengeführte Hotel Jungbrunn in Tannheim beeindruckt durch seine Sonnenlage in einem der schönsten Hochtäler Österreichs. Mit einer vielversprechenden Kombination aus Tiroler Ursprünglichkeit, legerem Luxus und alpiner Lebensart gelingt dem Gutzeitort die Gratwanderung zwischen Trend und Tradition. Seine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre erwartet Gäste bereits direkt nach Ankunft im Jungbrunn Wohnzimmer. Ideenreichtum und Individualität prägen Ambiente und Design der derzeit 53 Zimmer, elf Suiten, 18 Junior-Suiten und zehn Apartments. Neben einem außergewöhnlichen Spa-Erlebnis auf 7.900 Quadratmetern und einem vielfältigen Aktivprogramm wird man dort auch mit Kochkunst auf hohem Niveau ganzjährig verwöhnt.

Pressekontakt


Jessica Thalhammer

+49 8807 21490-15
jessica.thalhammer@hermann-meier.de

Tom Carlos Kupfer

+49 8807 21490-14
tc.kupfer@hermann-meier.de

Angelika Hermann-Meier PR

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de