Leitlhof Dolomiten

Südtirol/Italien

Leitlhof Dolomiten

 

Info

  • Vier-Sterne-Superior-Hotel in Innichen/Südtirol mit Blick auf das
    UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten
  • Lage im Hochpustertal mit den Naturparks „Drei Zinnen“ und „Fanes-Sennes-Prags“
  • 62 Zimmer, davon 17 Suiten und vier Einzelzimmer
  • Energieautark und klimapositives Hotel in Südtirol (seit 2012 zertifiziert), zuletzt ausgezeichnet mit dem
    „Global Sustainable Tourism Council“-Award (GSTC)
  • Wellnessbereich (2.000 m²) u. a. mit Panoramahallenbad, Innen- und Außenpool, Finnischer Sauna, Dampf- und Solebad, Kräutersauna und Heukraxe
  • Vorwiegend alpine Spa- und Beauty-Anwendungen
  • Mediterrane Küche und Südtiroler Spezialitäten aus heimischen Produkten bzw. aus dem eigenen Garten
  • Angus-Rinderzucht auf dem hoteleigenen Mühlhof
  • Shuttle ins Zentrum der Marktgemeinde Innichen und zu zwei nahegelegenen Skiliften
  • Hotelshop mit hausgemachten Spezialitäten (u. a. Marmeladen, Liköre, Käse, Honig) und Produkten aus Innichen
  • Download Daten und Fakten

Kontakt

Angelika Hermann-Meier PR

Betttina Beck

+49 8807 21490-20
bettina.beck@hermann-meier.de

Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de
Leitlhof Dolomiten

Marion Comploi, Marketing und Kommunikation
www.leitlhof.com   

Pressemeldungen

27. Februar 2020
Leitlhof Naturhotel/Südtirol: Insider-Wandertipps für die Dolomiten

Workout-Berg, Kraftort und alpine Höhenrunde

23. Januar 2020
Neuer Hotelkunde in Südtirol/Italien für PR-Team am Ammersee

Leitlhof Dolomiten beauftragt Angelika Hermann-Meier PR

27. Februar 2020 - Leitlhof Naturhotel/Südtirol: Insider-Wandertipps für die Dolomiten

Workout-Berg, Kraftort und alpine Höhenrunde

23. Januar 2020 - Neuer Hotelkunde in Südtirol/Italien für PR-Team am Ammersee

Leitlhof Dolomiten beauftragt Angelika Hermann-Meier PR

Story Angles

Inmitten des Hochpustertals gelegen, haben Urlauber im Leitlhof von fast allen Bereichen Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten mit dem markanten Bergmassiv der Haunoldgruppe – unter anderem vom 2.000 Quadratmeter großen Spa mit Panoramahallenbad, Innen- und Außenpool, Saunawelt sowie Heukraxe und Kneippbecken. Zahlreiche Anwendungen runden das Wellness-Angebot ab. Seit 2012 zertifiziert klimapositiv, ist das Vier-Sterne-Superior-Haus eins von nur wenigen energieautarken Hotels weltweit und damit Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Das Holzblockheizkraftwerk des Leitlhofs erzeugt Ökostrom, die 62 Gästezimmer sind mit natürlichen Materialien ausgestattet. Zudem stammen beinah alle Produkte aus eigener Landwirtschaft. Beim Fünf-Gänge-Dinner vereint Küchenchef Markus Auer meditarrane Küche und Südtiroler Spezialitäten. Dank der Dolomiten gibt’s für Leitlhof-Gäste im Winter wie im Sommer zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. www.leitlhof.com 

Der Leitlhof ist als klimapositives Hotel in Sachen Nachhaltigkeit weltweit ein Pionier. Das beginnt bei der autarken Energieversorgung mit eigenem Holzblockheizkraftwerk und endet bei den größtenteils regionalen Zulieferern – sei es in der Küche oder bei der Ausstattung des Hotels. Dieses Engagement wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem „Global Sustainable Tourism Council“-Award (GSTC). Auf Anfrage erzählt Inhaber Stephan Mühlmann, wie dieses Engagement in Zukunft sogar noch ausgebaut werden soll. 

Als Mitglied bei „Wanderhotels – best alpine“ bietet der Leitlhof zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigen und Trekken. Die Wege ins UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten starten direkt vor der Tür. Eine hoteleigene Wanderkarte mit Insider-Tipps der einheimischen Mitarbeiter zeigt Leitlhof-Gästen die schönsten Routen abseits der Touristenpfade. Geführte Touren sind ebenso kostenfrei wie die Ausrüstung, die vor Ort ausgeliehen werden kann.

Rund 15 Angus-Rinder gehören seit 2018 zum hoteleigenen Mühlhof. Die Wildtiere sind im Winter im Offenstall, den Sommer verbringen sie auf einer Weide. Das Fleisch dieser Rinderrasse zeichnet sich durch seine kräftige rote Farbe aus, ist von feinen Fettäderchen durchzogen und sehr zart. Auch Gemüse und Kräuter werden zum Großteil im Hotelgarten angebaut. Authentischer geht nicht.

Im rund 2.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich des Leitlhofs ist schon der Ausblick eine Wohltat: Vom Panoramahallenbad schweift der Blick aufs UNESCO-Weltnaturerbe Sextner Dolomiten. Hinzu kommen zahlreiche alpine Wellnessangebote, die von Kneippbecken über eine Kräuter- und Zirbensauna bis hin zum Sole-Dampfbad reichen. Für die Heubäder wird Bergheu verwendet, das von den ungedüngten Blumenwiesen der umliegenden Südtiroler Alpen auf über 1.800 Metern stammt. Ergänzend gibt es zahlreiche naturkosmetische Spa- und Beauty-Behandlungen von Arnika-Ölbädern über eine Kräuterstempelmassage bis hin zum Aromakristallsalz-Peeling.

Das Pustertal ist dank zahlreicher attraktiver, teilweise sogar grenzüberschreitender Routen ein Dorado für Zweiradfans. Leitlhof-Gäste leihen sich Fahrräder und Mountainbikes kostenlos im Hotel, E-Bikes gegen Gebühr. Zu den schönsten Strecken zählt unter anderem der Drauradweg in Richtung Lienz/Österreich. Teilstrecken können mit der Mobilcard umweltfreundlich und kostenfrei mit der Bahn zurückgelegt werden. 

Nur etwa zehn Gehminuten vom Leitlhof überrascht das historische Zentrum von Innichen mit Kultur und alt eingesessenen Handwerksbetrieben. Stiftskirche, Franziskanerkloster und das bekannte DoloMythos-Museum in der Fußgängerzone entführen Besucher auf eine Zeitreise zwischen Weltnaturerbe und Mittelalter. Bei der Manufaktur Hutmacher Zacher werden seit Generationen kuschelige Filz-Pantoffeln und -Wohnaccessoires gewalkt. Viele weitere Tipps geben Leitlhof-Mitarbeiter gern auf Anfrage.

Schneeschuhwandern, Skitourengehen oder Abfahrt: Das Pustertal ist im Winter ein Dorado für Outdoor-Liebhaber. Leitlhof-Gäste gehen es besonders entspannt an: Vom eigenen Spint mit Skischuhwärmern sind es nur ein paar Schritte zum kostenfreien Hotelshuttle, der direkt vor der Gondel hält. Wer den Südtiroler Winter lieber sanft genießen möchte, bewegt sich in Begleitung der zertifizierten Wanderhotel-Experten im Leitlhof sicher durchs Terrain und lernt die schönsten Strecken im freien Gelände kennen.

Seit 1998/99 gab es im Leitlhof ganze 19 Umbauphasen. Und es geht weiter: Die Renovierung des Wellnessbereichs, ein Anbau mit Gästezimmern und ein Hallenbad mit 25-Meter-Bahn sind nur drei von vielen konkreten Plänen der Inhaber-Familie. Gleichzeitig legt Stephan Mühlmann großen Wert darauf, den CO2-Ausstoß pro Gast weiterhin zu reduzieren. Wie das funktioniert, erzählt er auf Wunsch gern persönlich. 

Fotos

© Die anzuführenden Bildnachweise sind bei jedem Bild vermerkt. Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Publikation über Leitlhof Dolomiten verwendet werden. Vielen Dank.


Das Wohlfühlhotel Leitlhof verfügt unter anderem über einen 16 Meter langen Außenpool

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  11,9 MB ID: 2259

43 Quadratmeter groß, bietet das Doppelzimmer „Alpin“ im Südtiroler Leitlhof freien Blick auf die Dolomiten

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  7,60 MB ID: 2261

Im Leitlhof genießen Gäste Kaffee und Kuchen mit Aussicht auf die Dolomiten

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  10,4 MB ID: 2263

Zahlreiche Beauty-Anwendungen gehören zum Angebot des Leitlhof/Südtirol

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  6,89 MB ID: 2273

Der Außenpool im Pustertaler Leitlhof kann ganzjährig genutzt werden

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  6,62 MB ID: 2272

Mit Blick auf die Dolomiten trainieren Aktive im Fitnessraum des Leitlhof

Foto: MuehlbacherRupert GAS
  9,67 MB ID: 2275

mehr:
alle Fotos