<

Naturhotel Leitlhof

Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Naturhotel Leitlhof

14. September 2022
Naturhotel Leitlhof

Dolomiten, Südtirol: Naturhotel Leitlhof und Atto Suites & Cuisine

Aktiver und verantwortungsvoller Wintergenuss

Dass auch im Tourismus der verantwortungsbewusste Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen möglich ist, zeigt Geschäftsführer Stephan Mühlmann in seinen zwei Südtiroler Betrieben in Innichen: Unter anderem dank des selbst entwickelten Holzblock-Heizkraftwerks ist sein Leitlhof einer der wenigen energieautarken Hotelbetriebe in Europa, für die Ausstattung der Zimmer im neuen ATTO Suites & Cuisine wurde ausschließlich Holz aus den eigenen Wäldern verwendet. Nachhaltigkeit und Wintersport müssen sich demnach nicht ausschließen – die beiden familiengeführten Häuser befinden sich inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten mit dem bekannten Gebirgsstock Drei Zinnen und damit in einem Skigebiet, wo mittlerweile 100 Prozent des elektrischen Energieverbrauchs aus grünem Strom stammen. So lockt das markante Bergmassiv der Haunoldgruppe mittlerweile immer mehr Winterfans, die neben dem Sport auch Wert auf Respekt gegenüber der Natur legen. Verschneite Tiefschneehänge, 115 Pistenkilometer, lange Rodelstrecken, präparierte Winterwanderwege, sonnige Langlaufloipen und Skitouren auf die höchsten Gipfel – Aktive erwartet im Südtiroler Hochpustertal eine Vielfalt an Optionen. Zum Auftakt der Wintersaison bietet das Naturhotel Leitlhof das Arrangement Dolomiti Super Premiere ab 804 €/Pers./8 Ü inkl. Verwöhnpension und weiteren Inklusivleistungen. www.leitlhof.com, www.attosuites.com
Foto (download): Das Naturhotel Leitlhof und Atto Suites & Cuisine im Südtiroler Hochpustertal sind ideale Ausgangsplätze für einen aktiven und zugleich achtsamen Winterurlaub im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner

Entspannend und sanft zur Umwelt: Schneeschuhwandern
Dank der Lage zwischen 1.100 und 3.100 Metern dürfen verantwortungsbewusste Wintersportfans in Innichen schon zu Beginn der kalten Jahreszeit mit einer dicken Schneedecke rechnen und genießen die unberührte Landschaft abseits überfüllter Hütten und Liftanlagen. Mit den hauseigenen, erfahrenen Bergführern des Leitlhof begeben sich Achtsame auf ausgewählte Touren – selbstverständlich unter Berücksichtigung regionaler Schongebiete. Rucksäcke liegen griffbereit im Hotelzimmer, Schneeschuhe und weiteres Equipment können ebenso im klimapositiven Vier-Sterne-Superior-Naturhotel ausgeliehen werden. Der hoteleigene Shuttle-Service bringt Gäste kostenlos zum nahegelegenen Ausgangspunkt der geplanten Wanderung.
Touren-Tipp „Plätzwiese-Strudelkopf“: Die Route startet gemütlich quer übers tiefverschneite Süditroler Hochplateu Plätzwiese. Danach geht’s „hoch hinaus“ in Richtung Gipfel des Strudelkopf auf 2.300 Metern. Oben angekommen, werden Schneeschuhwanderer mit der Aussicht auf die wilden Dolomitengipfel Tofane, Monte Cristallo und Drei Zinnen belohnt.

Italiens Langlaufdestination Nr. 1
Das Hochpustertal im Südtiroler Drei-Zinnen-Gebiet gilt mit seinen 200 Loipen-Kilometern für Anfänger sowie Profis als „Langlauf-Paradies Italiens“ und bietet damit eine nachhaltige Alternative zum alpinen Skifahren. Auch die Natur atmet auf, denn um sanft über die weißen Ebenen zu gleiten, braucht es – außer den ohnehin schon vorhandenen Spuren – nicht viel.
Touren-Tipp: Besonders empfehlenswert sind die Loipen zum Pragser Wildsee sowie nach Sexten und ins Fischleintal. Mit dem Loipenpass Drei Zinnen Dolomites nutzen Fans des nordischen Skisports sämtliche Langlaufstrecken der Region für 40 €/Pers./Wo. Erhältlich ist der Loipenpass im örtlichen Tourismusbüro.
Foto (download): Langlaufende Gäste des Naturhotel Leitlhof und der Atto Suites & Cuisine genießen auf ihren Loipentouren Aussicht auf die markante Bergwelt der Drei Zinnen in den Südtiroler Dolomiten. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner

Per Pedes umweltschonend hinauf zur Haunoldhütte 
mit der Rodel rasant nach unten

Wer lieber auf zwei Kufen unterwegs ist, sollte sich die Rodelbahn des Leitlhof-Hausbergs Haunold nicht entgehen lassen. Die kurvenreiche Bahn verspricht drei Kilometer schwungvolles Vergnügen und ist vor allem bei Familien beliebt. Nach dem Aufstieg über gut präparierte Winterwanderwege ist der Kreislauf in Schwung. Oben angekommen, lädt die urige Riese Haunold Hütte auf 1.493 Metern Höhe zur gemütlichen Einkehr mit Dolomitenblick. Spannend für alle sportlichen Nachtschwärmer: Besonders in Vollmondnächten ist Nachtrodeln ein unvergessliches Erlebnis – Stirnlampe nicht vergessen!

Achtsames Skivergnügen vor
Dolomitenpanorama

Die familienfreundlichen Pisten in und rund um Innichen sind geeignet für alle Könnerstufen. Die Tatsache, dass seine Gäste vom Naturhotel Leitlhof und von den ATTO Suites „direkt vor der Haustür“ in die Vierersesselbahn steigen können und somit keine langen Anfahrten nötig sind, entspricht der umweltbewussten Philosophie von Hotelier Stephan Mühlmann. Skipässe erwirbt man auf Wunsch an der Hotelrezeption. Das zentral gelegene Skigebiet Haunold auf 1.500 Metern ist besonders für Einsteiger, Familien und kleine Skihasen geeignet. Pistenvergnügen für jeden Anspruch bietet das preisgekrönte Wintersportgebiet Drei Zinnen Dolomiten. Mit mehreren Umweltzertifikaten ausgezeichnet, stammt der dort genutzte Strom ausschließlich aus alternativen Energiequellen. Auf 2.000 Metern warten 115 gepflegte Pistenkilometer, 31 Aufstiegsanlagen und Schneesicherheit in der Kulisse des Südtiroler UNESCO-Weltnaturerbes mit den fünf Gipfeln Helm, Stiergarten, Rotwand, Kreuzbergpass und Col d'la Tenda.
Foto (download): Mit dem kostenfreien Hotelshuttle des Naturhotel Leitlhof und Atto Suites & Cuisine im Südtiroler Pustertal gelangen Gäste direkt zur Talstation des Dolomiten-Skigebiets Drei Zinnen. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner

Nachhaltige Entspannung
Nach dem intensiven Tag im Schnee freuen sich Aktivurlauber auf Entspannung, Wellness und kulinarische Verwöhnmomente. Im klimapositiven Naturhotel Leitlhof, Stammhaus von Familie Mühlmann, relaxen müde Glieder im Innen- sowie Außenpool, Panoramahallenbad und Wellnessbereich des 2.000 Quadratmeter großen Spa – beheizt mit dem hauseigenen Holzblockheizraftwerk. Im Mai 2022 eröffnete die Besitzerfamilie ihren zweiten Betrieb: Die puristischen Atto Suites & Cuisine begeistern durch klare Formen und nachhaltige Bauweise aus heimischen Materialien. Es gibt vier Suiten und eine Penthouse-Wohnung mit Blick aufs Dolomiten-Massiv Haunold. Atto-Gäste nutzen das volle Leitlhof-Aktivprogramm sowie den Spa- und Fitnessbereich des Stammhauses.
Foto (download): Von den bodentiefen Fenstern im Spa-Bereich des Südtiroler Naturhotels Leitlhof haben Gäste Blick auf die Haunold-Gruppe in den Dolomiten
Bildnachweis Bureau Rabensteiner

Pressekontakt


Isabella Modl

+43 650 2209980
isabella.modl@hermann-meier.de

Jessica Thalhammer

+49 8807 21490-15
jessica.thalhammer@hermann-meier.de

AHM Kommunikation

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de