<

Naturhotel Leitlhof

Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Naturhotel Leitlhof

6. Dezember 2023
Naturhotel Leitlhof

Naturhotel Leitlhof und Atto Suites & Cuisine, Südtirol

Alternatives Schneevergnügen – achtsam oder mit Adrenalin

Sobald eine dicke Schneedecke das Südtiroler Hochpustertal überzieht, starten Aktive direkt vom Naturhotel Leitlhof aus ins UNESCO-Welterbe Dolomiten. Denn die alpine Landschaft lockt neben dem klassischen Skivergnügen mit zahlreichen Alternativen. Ruhige Wanderungen durch die Natur sind ebenso reizvoll wie Langlaufen auf den 200 Loipen-Kilometern oder eine rasante Rodelfahrt am Hausberg Haunold. Gäste des Naturhotel Leitlhof sowie des 2022 eröffneten Partnerbetriebs Atto Suites & Cuisine erholen sich anschließend im 2023 erweiterten Wellnessbereich und genießen mediterrane sowie Südtiroler Spezialitäten aus heimischen Produkten – und das alles mit gutem Gewissen. Denn der Leitlhof gehört zu einem der wenigen energieautarken Hotels weltweit und wurde 2023 erneut mit dem World Travel Award als „Europe’s Leading Green Hotel“ ausgezeichnet. Für die Einrichtung des Atto wurde ausschließlich Holz aus den eigenen Wäldern genutzt. www.leitlhof.com, www.attosuites.com
Foto (download): Durch seine Lage inmitten des UNESCO-Welterbes Dolomiten bietet das Naturhotel Leitlhof auch Wintersportlern, die ihre Bretter mal stehen lassen möchten, viele Alternativen – von ruhig bis rasant. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner


Langlaufglück im Hochpustertal

Rund 200 Loipen-Kilometer sorgen im Hochpustertal für Abwechslung bei Anfängern und Fortgeschrittenen. Dabei verbindet der gelenkschonende Skisport das athletische Vergnügen mit Nachhaltigkeit, denn die Spuren der Langläufer erstrecken sich zum größten Teil auf bereits bestehenden Wegen. Rund um das Naturhotel Leitlhof finden Gäste zahlreiche Strecken für den klassischen Stil wie auch zum Skaten. Touren-Tipp: Eine gemütliche Loipe führt vom Sessellift Haunold bis zur Nordic Arena in Toblach. Auf vier Kilometern sammeln Einsteiger ihre ersten Erfahrungen, während Fortgeschrittene sich nach der Sommerpause wieder an die Bewegungsabläufe gewöhnen.


Natürliche Erholung beim Winterwandern

Abseits überfüllter Pisten ermöglicht das Südtiroler Hochpustertal entspannte Winterwanderungen durch die ruhige Landschaft im Angesicht der Dolomiten. Dank der frischen Luft und Stille sind die Touren durch den Schnee erholsam und regenerierend. Wer nicht allein losziehen möchte, der kann mit den hauseigenen Wanderguides mehrmals wöchentlich vom Leitlhof aus auf Exkursion gehen. Aufgrund der Höhenlage zwischen 1.100 und 3.100 Metern dürfen Urlauber in den kalten Monaten mit einer geschlossenen Schneedecke rechnen. Touren-Tipp: Direkt von der Hoteltür aus starten Outdoor-Fans zur einfachen Wanderung von Innichen in den Nachbarort Sexten. Der Weg führt über weiße Wiesen und lichte Wälder. Zurück geht es entweder auf derselben Strecke oder mit dem Bus.
Foto (download): Rund um das Südtiroler Naturhotel Leitlhof gibt es jede Menge Tourenstrecken mit imposantem Blick auf die Dolomiten Bildnachweis: Bureau Rabensteiner


Rasantes Rodelabenteuer und Eislaufvergnügen 

Nach dem Aufstieg auf den Leitlhof-Hausgipfel Haunold genießen Wanderer zunächst die Aussicht auf die umliegenden Dolomiten, um sich anschließend auf eine rasante und drei Kilometer lange Abfahrt mit dem Rodel zu freuen. Die kurvenreiche Strecke ist vor allem bei Familien beliebt. Aktive, die zwar aufs Bergauflaufen, nicht aber auf die Kufen verzichten möchte, tauschen die Winterstiefel gegen Schlittschuhe und ziehen ihre Kreise auf einem der Hochpustertaler Seen. Noch mehr Action auf dem Eis verspricht ein Nachmittag beim Eisstockschießen auf dem Toblacher See nahe Innichen.


Winter, Wellness und Shiatsu

Nach einem ereignisreichen Tag im Südtiroler Schnee warten im Naturhotel zahlreiche Wellness- und kulinarische Verwöhnmomente auf Urlauber. Nach den kalorienreichen und bewegungsarmen Feiertagen tun sich Leitlhof-Gäste zum Beispiel mit dem neuen Angebot Gesundheit für Körper und Geist etwas Gutes. Mithilfe eines speziellen Entschlackungsmenüs sowie einer Detox-Packung auf der Wasserschwebeliege bringen sie ihren Körper wieder auf Kurs. Die 75-minütige Shiatsu-Anwendung basiert auf Traditioneller Chinesischer Medizin und erzeugt geistiges und körperliches Wohlbefinden, indem sie Beschwerden wie Verdauungsprobleme, Erkältung oder Verspannungen im Nacken-, Schulter sowie Rückenbereich entgegenwirkt. Noch mehr Wellness-Feeling erleben Gesundheitsbewusste im eben erst erweiterten, 3.000 Quadratmeter großen AlpinSpa mit Highlights wie dem fernöstlich anmutenden Onsen-Pool, der Zirmsauna und Ausblick auf das verschneite Hochpustertal.
Foto (download): Nach dem Schneevergnügen entspannen Gäste des Naturhotel Leitlhof im 2023 erweiterten Wellnessbereich und genießen dabei den Ausblick auf die weiße Landschaft des Hochpustertals. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner

Pressekontakt


Luisa Netrval

+49 8807 21490-19
luisa@ahm-agentur.de

Bettina Beck

+49 8807 21490-25
bettina@ahm-agentur.de

AHM Kommunikation

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@ahm-agentur.de
www.ahm-agentur.de