Naturhotel Leitlhof

Südtirol/Italien

PRESSE-INFO
Naturhotel Leitlhof

27. April 2020
Naturhotel Leitlhof

Bärlauchsuppe aus dem Naturhotel Leitlhof/Südtirol

Selbst gepflückt schmeckt’s am besten

Küchenchef Markus Auer bei der Bärlauchernte im Gemüsegarten des Naturhotel Leitlhof in Südtirol. Bildnachweis: Rabensteiner Mike

Wie der Bär im Frühling aus seinem Winterschlaf erwacht, so zeigt sich der Bärlauch als eine der ersten Heilpflanzen des Jahres. „Mein Lieblingsrezept mit dem sogenannten ‚Waldknoblauch‘ ist eine klassische Suppe. Alle Zutaten – Kartoffeln, Lauch, Olivenöl, Butter und Geflügelbrühe – sind leicht erhältlich und in nur 30 Minuten ist sie fertig“, erzählt Küchenchef Markus Auer, der die Suppe gern im Naturhotel Leitlhof serviert. Bärlauch wächst nicht nur in Südtirol, sondern in allen schattigen, feuchten sowie humusreichen Au- und Laubwäldern. Aber Vorsicht: Es besteht Verwechslungsgefahr mit den giftigen Blättern von Maiglöckchen, Herbstzeitlosen, Aronstab und Weißwurz. Die gefährlichen Doppelgänger sind geruchsneutral, schmecken bitter und lassen sich so vom Original gut unterscheiden. www.leitlhof.com
Foto (download): Küchenchef Markus Auer bei der Bärlauchernte im Gemüsegarten des Naturhotel Leitlhof in Südtirol. Bildnachweis: Rabensteiner Mike

Bärlauchsuppe aus dem Naturhotel Leitlhof/Südtirol
(für 4 Personen)

Zutaten
150 g mehlige Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
100 g hellen Lauch, in Ringe geschnitten
1 EL Olivenöl
2 EL Butter
1 l Geflügelbrühe oder Wasser
Salz
80 g frischer Bärlauch, klein geschnitten
50 g kalte Butterwürfel
4 kleine Bärlauchblätter (zum Dekorieren)

Zubereitung
In einem Topf Olivenöl und Butter schmelzen, Lauch andünsten, Kartoffeln dazugeben und mitdünsten. Geflügelbrühe oder Wasser angießen, salzen und etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln sehr weich sind. Klein geschnittene Bärlauchblätter mit kalter Butter und der Suppe im Mixer fein pürieren. Mit den Bärlauchblättern garnieren.

Leitlhof Naturhotel. Inmitten des Hochpustertals gelegen, haben Urlauber im Leitlhof von fast allen Bereichen Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten mit dem markanten Bergmassiv der Haunoldgruppe – unter anderem vom Spa mit Panoramahallenbad, Innen- und Außenpool, Saunawelt sowie Heukraxe und Kneippbecken. Zahlreiche Anwendungen runden das Wellness-Angebot ab. Seit 2012 zertifiziert klimapositiv, ist das Vier-Sterne-Superior-Haus eins von nur wenigen energieautarken Hotels weltweit und damit Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Das hoteleigene Holzblockheizkraftwerk ist so effizient, dass es sogar mehr als den benötigten Strom- und Wärmebedarf des Leitlhofs erzeugt, die 62 Gästezimmer sind mit natürlichen Materialien ausgestattet. Zudem stammen viele Food-Produkte aus eigener Landwirtschaft, zum Beispiel aus der Angus-Rinderzucht und dem Gemüsegarten. Beim Fünf-Gänge-Dinner vereint Küchenchef Markus Auer mediterrane Küche und Südtiroler Spezialitäten. Dank der Dolomiten gibt’s für Leitlhof-Gäste im Winter wie im Sommer zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Mit dem Generationenwechsel sind in naher Zukunft zahlreiche Neuerungen geplant.

Pressekontakt


Betttina Beck

+49 8807 21490-20
bettina.beck@hermann-meier.de

Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de

Angelika Hermann-Meier PR

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de