Kunden > Reiseveranstalter > Hauser Exkursionen

Hauser Exkursionen

Hauser Exkursionen

 

Info

  • Deutscher Marktführer für nachhaltige Slow-Trekking-Reisen
  • Gründung 1973 mit Sitz in München
  • Spezialgebiete: Trekking- und Wanderreisen mit hohem Kulturanteil, Alpin-Erlebnisse, 
    Safaris, Rad- und Individualreisen, Aktivurlaub mit Kindern
  • Insgesamt 404 Touren in über 80 Länder
  • Mit Go Easy!, Go Active! und Go Alpine! durch die Welt: In drei verschiedenen Katalogen
    findet jeder Aktivurlauber verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • ReiseleiterInnen sind profunde Landeskenner und ermöglichen authentische Begegnungen
    mit den Menschen vor Ort
  • Vorbereitungskurse für körperlich anspruchsvolle Touren
  • Hohes Engagement für umwelt- und sozialverträgliches Reisen
  • Download Daten und Fakten

Kontakt

Angelika Hermann-Meier PR

Larissa Peifer

+49 8807 21490-24
larissa.peifer@hermann-meier.de

Jessica Harazim

+49 8807 21490-15
jessica.harazim@hermann-meier.de
Hauser Exkursionen International GmbH

Daniela Bücher, Marketing
www.hauser-exkursionen.de/

Pressemeldungen

13. Juni 2018
Hauser Exkursionen: Ab sofort Reisen bis Ende 2019 vormerken

Neuer Service für Frühbucher

3. September 2018
Hauser Exkursionen: Aktiv- und Abenteuertouren für Familien

5 tierische Reisen mit Kindern

14. August 2018
Von Albanien bis Zimbabwe: Über 400 Trekkingtouren auf allen Kontinenten

Hauser-Reisen 2019/20 ab sofort online buchbar

12. Juli 2018
Hauser Exkursionen: Reisen mit Fahrtwind

Inselhüpfen per E-Bike

27. Juni 2018
Hauser Exkursionen feiert Jubiläum

45 Jahre Trekkingreisen weltweit

17. Juni 2018
Mit Hauser Exkursionen Umbrien, Latium, Sardinien und die Liparischen Inseln entdecken

Wein, Vulkane, weiße Strände: Trekking-Dorado Italien

29. Januar 2018
Hauser Exkursionen: Trekken durch Albanien, Montenegro, Kosovo und Rumänien

Unterwegs in Europas Wildem Osten

5. Oktober 2017
Die neuen „Hauser Exkursionen“-Kataloge 2018 sind da

Dreimal einmalige Trekkingreisen

3. September 2018 - Hauser Exkursionen: Aktiv- und Abenteuertouren für Familien

5 tierische Reisen mit Kindern

14. August 2018 - Von Albanien bis Zimbabwe: Über 400 Trekkingtouren auf allen Kontinenten

Hauser-Reisen 2019/20 ab sofort online buchbar

12. Juli 2018 - Hauser Exkursionen: Reisen mit Fahrtwind

Inselhüpfen per E-Bike

27. Juni 2018 - Hauser Exkursionen feiert Jubiläum

45 Jahre Trekkingreisen weltweit

17. Juni 2018 - Mit Hauser Exkursionen Umbrien, Latium, Sardinien und die Liparischen Inseln entdecken

Wein, Vulkane, weiße Strände: Trekking-Dorado Italien

13. Juni 2018 - Hauser Exkursionen: Ab sofort Reisen bis Ende 2019 vormerken

Neuer Service für Frühbucher

29. Januar 2018 - Hauser Exkursionen: Trekken durch Albanien, Montenegro, Kosovo und Rumänien

Unterwegs in Europas Wildem Osten

5. Oktober 2017 - Die neuen „Hauser Exkursionen“-Kataloge 2018 sind da

Dreimal einmalige Trekkingreisen

Story Angles

Mit Hauser Exkursionen erkunden Globetrotter seit 1973 Landschaften und Kulturen rund um den Erdball. 404 Touren führen in über 80 Länder und abseits touristischer Hotspots. Der Fußabdruck der Reisenden bleibt dabei möglichst klein. So steht bei allen Touren der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur im Vordergrund: „Slow Trekking“ nennt das der deutsche Marktführers für Trekkingreisen. Die Natur entdecken Outdoor-Fans zu Fuß, mit dem Rad, per Kanu oder als Teil einer Kamelkarawane. Das gibt Zeit, wirklich anzukommen. Die Reisen in kleinen Gruppen ermöglichen zudem intensive Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Das Programm richtet sich an Genusswanderer und Bergsteiger zugleich. Alle Touren sind online und in den Katalogen „Go Easy“, „Go Active“ und „Go Alpine“ nach Schwierigkeitsgraden unterteilt.

Mit der Gründung von Hauser Exkursionen verwirklicht Günter Hauser 1973 seine Vision, die schönsten Gipfel der Welt auch Nicht-Bergsteigern zugänglich zu machen. Mit fünf Nepalprogrammen, dem Inkatrail in Peru, Neuseeland, Sambia und Südafrika fiel der Startschuss. Heute reisen Globetrotter mit Deutschlands führendem Trekkingveranstalter in über 80 Länder. Geblieben ist das starke soziale und ökologische Engagement. Für Interviews steht Hauser-Geschäftsführer Ovid Jacota gern zur Verfügung. 

Mit Hauser Exkursionen durchstreifen Aktivreisende die noch weitgehend unberührte Wildnis Nordeuropas. Der Anbieter führt an Orte, wo man eher auf Robben und Rentiere trifft als auf Touristen. Viel Natur, wenig Menschen – so lautet die Hauser-Formel für Touren nach Grönland, Island und Norwegen. Dabei überraschen die Länder mit mehr als Gletschern und schroffen Küsten. Sattgrüne Wiesen, Blumenfelder und sogar weiße Sandstrände erwarten Outdoor-Fans.

Mit Hauser Exkursionen ist Trekking in Nepal nicht mehr nur Alpinisten vorbehalten. Die Auswahl reicht von der gemütlichen Familienrunde bis hin zur moderaten Genießer-Tour. Ziel eines weiteren Lodge-Trekkings ist der Gokyo Peak. Der technisch leichte 5.000er gehört zu den begehrtesten Panorama-Zielen im Himalaya. Von dort schweift der Blick über mehrere 8.000er, darunter auch der legendäre Mount Everest. Im Gemeinschaftsprojekt mit dem forum anders reisen und atmosfair entsteht in Nepal aktuell obendrein die nahezu klimaneutral begehbare Trekkingroute „Climate Trek“ als Projekt für die Zukunft. 

Mit Hauser Exkursionen bleiben die sandigen Landschaften in Afrika, Südamerika und im Orient nicht nur alten Trekkinghasen vorbehalten. So geht es für Einsteiger eine Nacht lang zum „Wüstenschnuppern“ ins nordindische Rajasthan oder mit der Familie zum Sandboarden nach Namibia. Erfahrene Wüstenurlauber durchstreifen mit Tuareg die algerische Sahara. Und bei der Reise durch die zentralasiatische Gobi reibt sich manch einer die Augen, wenn er Seen und Klöster im Dünenmeer erblickt. 

Ein Musterbeispiel für die Förderung von nachhaltigem Tourismus: Hauser-Reisende, die beim sechstägigen Lama-Trekking durch die Anden in den komfortablen Lodges der Cordillera Vilcanota übernachten, sichern Arbeitsplätze in der Hochlandregion. Vor einigen Jahren haben sich dort ganze Dörfer zu einem Community-Projekt zusammengeschlossen, um eigenständig eine Unterkunftskette zu errichten. Betreiber sind die Dorfbewohner – angefangen vom Verwalter bis zum Nahrungsmittelerzeuger.

Reisen in europäische Metropolen liegen im Trend. Doch was tun, wenn nach drei Tagen der Stadtkoller kommt? Wie urbanes Erleben und Natur auf sinnvolle Weise verknüpft werden, kann man von Giovanni Nori lernen. Nur eine Stunde von Rom entfernt, leistet der Reiseleiter in einer dünn besiedelten Abruzzen-Region Pionierarbeit für die Entwicklung des dortigen Tourismus. Auf der Tour „Städtewandern – Rom und die Berge der Römer“ (ausgezeichnet mit der Goldenen Palme des renommierten Reisemagazins Geo Saison) beweist er, dass selbst das vermeintlich bekannte Italien noch viele unentdeckte Seiten birgt.

Hinter den Länderspezialisten von Hauser Exkursionen verbergen sich spannende Persönlichkeiten: Der Franzose Philipp Reuter beispielsweise ist nach Chile ausgewandert und steht derzeit mit drei Einträgen im Guinness-Buch der Rekorde. Einer davon ist „die höchste Vulkanbefahrung im Kajak“, welches er auf einen 6.000 Meter hohen Kratersee geschleppt hat. Beim Patagonien-Trekking „Granit und Eis“ wohnen Hauser-Reisende in seiner Terra Luna Lodge im touristisch unbekannten San Lorenzo Gebiet. Er und viele weitere Hauser-Guides können ihre ganz eigene Geschichte erzählen – etwa Martl Jung, der barfuß über die Alpen läuft oder der neuseeländisch-schwäbische Cecil Coffin, der dem Volk der Kiwis entstammt.

Wie bereitet man mexikanisches Hähnchen mit scharfer Schokoladensoße zu? Und seit wann wird in Marokko Wein angebaut? Wer seinen Gaumen einmal auf Weltreise schicken mag, entdeckt mit Hauser Exkursionen regionale Spezialitäten rund um den Globus. Teilnehmer durchstreifen die exotischen Gewürzbazare Indiens, schauen Maya-Frauen beim Kochen über die Schulter oder legen beim Pasta machen in Italien gleich selbst Hand an. 

Einmal ganz nah dran an Löwe, Elefant und Grizzlybär: Mit Hauser Exkursionen geht es im Jeep durch Savanne oder dichten Regenwald, stets begleitet von erfahrenen Guides und Rangers. Dabei muss es nicht immer die klassische Pirschfahrt sein. Denn Hauser kombiniert seine Wildlife-Touren mit Bewegung auf wenig ausgetretenen Pfaden – etwa beim Gorilla-Trekking in Uganda, Schnorcheln auf den Galápagosinseln oder Flusswandern in Alaskas Bärenparadies.

Durch Hochland, Savanne oder Urwald führen die neuen, abwechslungsreichen Radreisen mit Hauser Exkursionen. Das Bike-Programm Explore International beinhaltet außergewöhnliche Touren auf kaum bekannten Routen. Pioniere und Abenteuerlustige entdecken so vom eigenen Bike aus zum Beispiel die Andenpisten und karibischen Strände in Kolumbien, erradeln sich die sardische Costa Verde mit ihrer einzigartigen mediterranen Berg- und Küstenlandschaft oder begeben sich im Rahmen einer Palastrunde durch Rajasthan auf die Spuren der indischen Maharadschas.

Fotos

© Die anzuführenden Bildnachweise sind bei jedem Bild vermerkt. Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Publikation über Hauser Exkursionen verwendet werden. Vielen Dank.


Beduinen führen Hauser-Exkursionsteilnehmer auf Kamelen durch die Chegaga-Wüste in Marokko

Foto: Hauser Exkursionen/Andrea Reck
  4,61 MB ID: 736

Die Wandertour durch den ostafrikanischen Regenwald bringt Hauser-Reisende ganz nah an seltene Berggorillas

Foto: Hauser Exkursionen/Juan Dobler
  1,69 MB ID: 739

Die Hauser-Reiseroute auf den Chimborazo/Ecuador ist so gewählt, dass Könner durch eine Akklimatisationsphase optimal auf die Besteigung vorbereitet sind

Foto: Hauser Exkursionen/Michael Markewitsch
  5,83 MB ID: 751

Bei den Hauser-Reisen durch Nordeuropa steht das Naturerlebnis im Vordergrund

Foto: Hauser Exkursionen/Andrea Reck
  2,82 MB ID: 753

Beim Eseltrekking in Südfrankreich wandern Hauser-Reisende auf den Pfaden der Römer und Kreuzritter

Foto: Hauser Exkursionen/Xenia Kuhn
  3,45 MB ID: 761

Hauser Exkursionen führt Bergliebhaber zu den schönsten Gipfeln der Welt, hier der Gokyo Peak in Nepal

Foto: Hauser Exkursionen/Thomas Hartmann
  5,00 MB ID: 766

mehr:
alle Fotos